Die TZOLKIN-INITIATIONS-SPIRALE


allo

Die Tzolkin-Initiations-Spirale zeigt auf ihrem äußeren Ring die 20 Schöpfungs-Glyphen der Maya in einer ganz bestimmten Reihen- und Farbenfolge. Der nächste innere Ring zeigt die 13 schöpferischen Töne, welche die universelle Bewegung, das Leben spendende Prinzip der Bewegung darstellen. Die 4 Farben rot, gelb, blau und weiß sowie die Zentrumsfarbe grün umringen das Symbol des Hunab Ku – das Licht-Herz-Zentrum des Universums.

Der äußere Ring mit den 20 Schöpfungs-Glyphen dreht sich in einer vollständigen Tzolkin-Runde 13-mal (20 x 13 = 260), während sich gleichzeitig das Rad mit den 13 schöpferischen Tönen 20-mal dreht (13 x 20 = 260). Innerhalb dieser Kreisläufe dreht sich das innere Rad der 4 Farben gleichmäßig simultan mit.

 

Die TZOLKIN-KALENDERTAFEL

tzolkin
 

Die Tzolkin-Kalendertafel zeigt diese Kreisläufe und das Zusammenspiel der Energien mit den 260 möglichen Kombinationen aus den 20 Schöpfungs-Glyphen, den 13 Tönen und den 4 Farben auf einen Blick in Form einer Matrix.

Zur konkreten Schulung und Entwicklung (D)eines neuen Zeit-Bewusstsein wurde der Tzolkin in seiner Kalenderfunktion mit dem 13-Monde-Kalender und unserem rund 365-tägigen Sonnenjahr synchronisiert.

(weiter hierzu unter 13-MONDE-TZOLKIN-KALENDER und unter KALENDER-SYNCHRONISATION)

 

 

Die Tzolkin-Matrix

ist ein spirituelles Meister-Werkzeug, das je nach Art der Anwendung immer neue Perspektiven eröffnet sowie immer tiefere Einsichten entfaltet und offenbart. In ihrer symbolhaften Bildersprache wird die Verbundenheit mit allem, was ist, nach den hermetischen Prinzipien der Entsprechung, der Analogie, der Resonanz und der Schwingung verstehbar gemacht. Die Entsprechungen der Tzolkin-Matrix sind so vielfältig, wie die Schöpfung selbst.

Der 20:13-Aktivierungs-Code

ist die Sprache des Tzolkin, dessen »Alphabet« aus einem vierfachen Code besteht, zusammengesetzt aus einer Schöpfungs-Glyphe, einer Farbschwingung, einem schöpferischen Ton sowie einem Namen, der sich aus der Kombination dieser drei Komponenten ergibt und damit auch seine Position, d.h. seine Nummer im Tzolkin bestimmt. Diese Bestandteile ergeben – in ihrer jeweiligen Kombination – eine der insgesamt 260 energetischen Einheiten (Aktivierungs-Codes) der Tzolkin-Matrix, die KIN genannt werden. (weiter hierzu unter KIN-BERECHNUNG)

Die Sprache des Tzolkin

ist eine Sprache der Schöpfung. Die erstaunliche Synchronizität der 260 KIN des Tzolkin und der Tatsache, dass sehr viele Sprachen auf der Erde aus einem Alphabet mit 26 Buchstaben gebildet werden (26 ist ein Fraktal von 260), ist offensichtlich und sehr bemerkenswert.

Das wertvollste, was uns der Tzolkin jedoch zu bieten hat, ist das Erlernen der praktischen Einflussnahme auf jede mögliche Wirklichkeitsbildung, das bedeutet:

Wir werden tatsächlich zu bewussten Mit-Schöpfer unserer erlebten Realität.

 

Weitere Informationen zur praktischen Arbeit mit der Tzolkin-Matrix finden sich im Buch Wenn die Sonne mit dem Mond tanzt …

Anmerkung:

Du findest das Wort Tzolkin auch noch in anderen Schreibweisen, wie z. B. T’zolkin oder Tzolk’in